Technische Ausstattung



Die Erwartungen an den Live-Auftritt eines Gospelchores mit Band sind heutzutage enorm hoch: unabhängig von der Örtlichkeit erwartet das Publikum einen möglichst perfekten Sound, der ein ausgeglichenes Verhältnis des Chorklanges mit allen Instrumenten der Band beinhaltet und der bei leisen Stücken, z.B. nur mit Klavier, sowie auch bei rockigen Stücken mit voller Bandbesetzung inklusive des dreistimmigen Bläsersatzes ausgeglichen und in ertragbarer Lautstärke abgemischt sein muss.

 

Unser technisches Equipment wurde im Laufe der letzten Jahre ständig erweitert und verbessert. Dies ist natürlich immer schrittweise nach den Erfordernissen, aber ebenso nach unseren finanziellen Möglichkeiten geschehen. Ein besonderer Dank gilt hier der Ev. Kirchengemeinde Marienhagen, die uns enorm unterstützt hat.
Zu einem perfekten Sound gehört aber nicht nur gutes Material, sondern auch versierte Techniker: wir sind sehr froh, dass uns mit Alexander Meier einTechniker mit hohem Sachverstand zur Verfügung steht.
Grundsätzlich sind wir in der Lage, Räumlichkeiten mit einem Fassungsvermögen von bis zu 600 Personen mit eigenem Equipment zu beschallen.

 




 

Um unserem Publikum – egal ob Gottesdienstbesuchern in der Kirche oder Besuchern unserer Konzerte – einen guten Sound zu bieten, haben wir grundsätzlich zwei Möglichkeiten eines Chorauftritts:

1. Chor ohne Band
Der Chor singt live zu Playbacks, die entweder erworben oder mittlerweile im eigenen kleinen Studio von der Band eingespielt werden. Der Chor wird dazu über 4 Overheadmikrofone abgenommen, die Solisten singen über Einzelmikrofone (Shure SM 58), die Playbacks werden über einen CD-Player eingespielt. Abgemischt wir das Ganze über einen kleinen 16-Kanal-Mischer. Der Außensound wird erzeugt über zwei Subwoofer + Mittel-Hochtöner Sateliten (Yamaha). Das Playback ist für die Sänger über zwei Monitore (Yamaha SM 60) zu hören.

2. Chor mit Band

Jedes Chormitglied singt über ein eigenes Mikrofon. Die Mikrofone werden über drei Sub-Mischer (Sopran, Alt, Bass/Tenor) vorgemischt und dann als Summe auf einen 24-Kanal-Frontmischer gegeben. Auf diesen laufen auch alle Kanäle der Band auf und werden hierzu einem Gesamtsound zusammengefügt. Die Solisten haben jeweils einen eigenen Solokanal.

Die Band wird wie folgt abgenommen:

Drums Kick: AKG D 112, Hi-Hat AKG C 1000 S, Overhead AKG C 1000 S, Bass: Line, E-Guitar: Line, Acoustic-Guitar: Line, Keyboards: Line (vorgemischt über externen Mischer), Piano: Line, Percussion: Overhead AKG C 1000 S, Bläser: AKG D 3700.

 

 




 

Equipment der Bandmitglieder:

 

Bass

Fender Jazzbass 4–string sunburst, Yamaha TRB 1005 5-string natural, Amp: Hartke Kickback 15

 

Keyboards

GBM Promega 3, Hammond XK 1, Doepfer LMK 4, Yamaha PSR 7000, Expander: Roland JV 2080

 

Drums

Yamaha 8000 Stage Custom, Bass 20x18, Toms 10x8/12x8/14x12, Snare Tama 14x6 ½ Birdseye Maple, Hi-Hat: Fusion hats 13, Splash: Zildjian Istambul 8, Crash: 14 Paiste Lion Serie, Ride: Zildjian K 22

 

Guitars

G&L Tribute Legacy, Yamaha Pacifica 604W, Furch SR24, ProMartin W250, Admira-Sonia, Yamaha APX 4 A, Amps: Yamaha G 100–112, Yamaha DG 60–112, Marshall AS 80 R

 

Saxes

Sopran- und Tenor-Saxophon von Selmer Paris, Typ Mark VI; Alt-Saxophon von King, Typ Super 20; Rohrblätter von La Voz, Stärke: Hard

 

Percussions

Congas: Meinl Marathon Classic Series, diverse Shaker, Tambourines, Cowbells, Maracas, Hölzer usw.

 

 




 

Enorm wichtig ist bei einer solch großen Besetzung das Monitoring, damit alle Chor- und Bandmitglieder auch auf der Bühne zufrieden sind und sich gegenseitig hören können.
Dies ist uns besonders wichtig und deshalb haben wir auch hier ein System mit 8 Monitoren auf 6 Monitorwegen entwickelt, mit dem alle sehr zufrieden sind. Der Chor hat zwei Side-Fill- sowie zwei Frontmonitore, auf denen insbesondere das Piano und die Keyboards zu hören sind. Die weiteren Monitore sind speziell für Keyboards, Drums, Bass/Guitars und für die Gesangssolisten.

Für die Spezialisten hier unser PA Equipment:

Front

Yamaha PS 212 N, PS 15 WN

 

Mischer
Front: Soundtracks RX 8
Submischer: 2x Behringer MX 2004 A; 1x Behringer SL244 FX pro

Monitors

4x Yamaha MS 60 S, 4x Fame DX 60

Effekte

2x Behringer Feedback Destroyer, Behringer Virtualizer DSP 1000, Kompressor dbx 266 xl


Mikrofone

Shure Beta 87a, Shure SM 58, AKG D 3700, AKG D 690, AKG C 1000 S, AKG D 112